Dekoration

Ein Buch voller gesunder Leckereien

Preetz - Durch die sechsmonatige Mitarbeit in verschiedenen berufspraktischen Modulen bereiten sich junge Menschen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren in der Aktivierungshilfe (AH) Preetz auf den Einstieg in das Berufsleben vor. Seit 2006 wird diese durch das Jobcenter des Kreises Plön geförderte und finanzierte Maßnahme des Forums für berufliche Bildung und Qualifizierung der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön angeboten, um Jugendlichen mit und ohne Schulabschluss die Möglichkeit zu geben, unterschiedliche Berufe kennenzulernen. Neben den berufspraktischen Kursen Holz, Farbe und Metall ist auch das Projekt Gesunde Lebensführung schon lange ein wichtiger Bestandteil dieser Maßnahme.

Täglich bereiten die Jugendlichen, die eine Beschäftigung oder eine Ausbildung in der Gastronomie oder Hauswirtschaft anstreben, unter der Anleitung einer erfahrenen Köchin ein leckeres Drei-Gänge-Menü für die gleichaltrigen Teilnehmer der anderen Zweige zu. Viele Teilnehmer der Küchen-Crew sammelten in der Vergangenheit die Rezepte und machten sich bei der Zubereitung Notizen, um die Speisen später in den eigenen vier Wänden nachkochen zu können. Auf Anregung des Teamleiters Hinrich Dannmeier entstand schließlich die Idee, die beliebtesten Rezepte der Teilnehmer in einem richtigen Kochbuch zusammenzufassen und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Gesagt, getan - bis zu zwölf Jugendliche kochten in der Lehrküche in der Kieler Straße 30 die einzelnen Gerichte, richteten die Speisen auf den Tellern professionell an und machten eigene Fotos für die Rezeptesammlung, die vor rund zwei Wochen unter dem Titel Kochen mit AH'A-Effekt offiziell erschienen ist. In dem ansprechend gestalteten Kochbuch sind jeweils fünf gesunde Vor-, Haupt- und Nachspeisen mit kreativen Namen wie Schwentine-Schiffchen, Bildungs-Burger, Pizza Aktivia oder Preetzer Schuhsohlen zu finden.

Foto mit Begleittext

 
Bild von links: Gruppenaufnahme der Teilnehmer
Ein Buch voller gesunder Leckereien
Foto: Der Reporter
 

Es ist uns wichtig, Gerichte zu präsentieren, die gesund sind, regionale Aspekte beinhalten, frisch zubereitet werden und einfach zu kochen sind. Die tägliche Mittagsmahlzeit für die AH-Teilnehmer soll auch eine Alternative zum überall erhältlichen Fast Food sein und besonders junge Menschen dazu animieren, in der eigenen Küche aktiv zu sein, erklärte Hinrich Dannmeier bei der Vorstellung des Kochbuches.

Auch der Bürgermeister ließ es sich nicht nehmen, der Aktivierungshilfe Preetz zu diesem Werk zu gratulieren. Da behaupte doch mal einer, dass unsere Jugend nicht kochen kann. Wer dieser Ansicht ist, hat das Kochbuch der Aktivierungshilfe Preetz nicht gesehen. Das besondere Geheimnis der Kochtipps liegt in der phantastischen Kombination bekannter Rezepte sowie dem Anspruch, genussreiche Speisen zuzubereiten, schrieb Wolfgang Schneider in seinem Grußwort.

Das Kochbuch Kochen mit AH'A-Effekt ist zum Selbstkostenpreis von 4,50 Euro bei der Aktivierungshilfe Preetz, Bahnhofstraße 12, in der Lehrküche im Bildungshaus, Kieler Straße 30, in der Preetzer Bücherstube, Kirchenstraße 10, und bei der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön in der Siemenstraße 12a in Eutin erhältlich.

Zurück zum Pressespiegel

 

  Datenschutzhinweis                Copyright / Impressum