Dekoration

Eigene Ruderbootflotte

Seit heute verfügt das DRK-Zentrum für Gesundheit und Familie in Plön über eine eigene Ruderbootflotte. Seepferdchen, Delphin, Ente und Wal heißen die vier Boote, die am 09.September feierlich an das DRK übergeben wurden.

"Boot fahren ist in unserer Einrichtung nicht nur Freizeitangebot, sondern auch Teil des therapeutischen Konzeptes unserer Mutter und Kind Kuren", erläuterte Wiebke Skala, Leiterin der DRK-Einrichtung in Plön, vor Vertretern der Presse.

Foto mit Begleittext

 
Foto der Bootspräsentation
Trockenübung: Kurkinder rudern Ergotherapeutin Nina Thomas (links)
und Wibke Skala, DRK-Einrichtungsleiterin über den Rasen
Foto: DRK
 

Gebaut wurden die Ruderboote auf der Schiffswerft Laboe von arbeitslosen jungen Männern im Rahmen eines Projektes, das die Arge Plön gemeinsam mit der Beschäftigungsagentur Neuland und in Zusammenarbeit mit dem DRK-Zentrum für Gesundheit und Familie in Plön aufgelegt hatte.

Foto mit Begleittext

 
Foto der beteiligten Personen
Freude über das gelungene Projekt! Vordere Reihe, von links:
Tanja Lessau, Wiebke Skala (beide DRK), Gerhard Kerssen (Arge Plön) und
Dr. Dagmar Bez (Beschäftigungsagentur Neuland). Hintere Reihe: Die "Schiffbauer"
Foto: DRK
 

"Wir mußten nur die Materialkosten tragen, alles Andere wurde von der Arge finanziert", freute sich Wibke Skala. "Ohne diese Unterstützung hätten wir die Boote nicht anschaffen können".

Zurück zum Pressespiegel

 

  Datenschutzhinweis                Copyright / Impressum